Milchtüten-Laterne | Sankt Martin

In diesem Jahr bastlen wir unsere Laternen für den Sankt Martins Tag aus einer alten Milchtüte. Es geht schnell und ziemlich einfach, und ist deshalb auch für Anfänger geeignet.

Ihr braucht:

  • eine leere, ausgewaschene Milchtüte
  • Bastelmesser
  • Schere
  • Stift
  • Lineal
  • Transparentpapier in gewünschten Farben

Und so geht’s:

  1. Die Spitze der Milchtüte entfernen und an jeder Seite ein Fenster ausschneiden. Lasst dabei etwa 1cm Rand an jeder Seite.
  2. Schneidet das Transparentpapier auf Rechtecke zu, die etwas größer als die Fenster sind.
  3. Das Transparentpapier von innen einkleben.
  4. Oben an der Laterne einen Bogen aus Draht befestigen, daran wird die Laterne Später am Stock aufgehängt.

Tips:

  • Malt die Milchtüte vor dem ausschneiden schwarz an (z.B. mit Wachsstiften) oder beklebt sie später mit schwarzem Papier. So werden die Logos verdeckt.
  • Schneidet aus der übriggebliebenen Pappe Sterne, Monde oder sonstige Motive aus und klebt sie, bevor das Transparentpapier eingeklebt wird, die unbedruckte Seite nach unten, auf die Innenseite des Transparentpapiers. Sie werden später als Silhouetten sichtbar.

 

Weitere hübsche Laternen und ihre Bastelanleitungen:

DIY Fünfecklaterne

DIY Papierlaterne